Baumpatenschaften

Jetzt Baumpate werden!
>>Unsere Baumliste ansehen

Baumspender

Presse

Benachbarte Oberschule nimmt Weinholdplatz in Pflege

erschienen am 19.04.2018
Benachbarte Oberschule nimmt Weinholdplatz in Pflege
Mädchen und Jungen der benachbarten Weinhold-Oberschule gestern beim Arbeitseinsatz auf dem Weinholdplatz.

Reichenbach. Frühjahrsputz ist gestern auf dem Weinholdplatz in Reichenbach angesagt gewesen. Kurz nach 13 Uhr trafen sich dazu 20 Mädchen und Jungen der benachbarten Weinhold-Oberschule mit zwei Frauen vom Förderverein Parkanlagen der Stadt Reichenbach.


Angelika Riechert und Hannelore Reinhardt leiteten die Schüler an, die vom Schulhausmeister unter anderem mit Schubkarren, Rechen, Harken und Gartenscheren ausgestattet worden waren. Sie harkten die Beete durch, zupften Unkraut, beschnitten Sträucher.


"Das ist eine Aktion unserer Schülersprecher und stellvertretende Schülersprecher", erklärte Schulleiterin Iris Grundmann, die selbst mit zupackte. "Wir wollen den Weinholdplatz in Pflege nehmen und hier regelmäßig Müll und Unkraut entfernen. Auch die Holzteile sollen neue Farbe erhalten", sagte sie. Dazu soll es einen Pflegevertrag mit dem Parkverein geben.


Der Verein hat den Weinholdplatz zehn Jahre ehrenamtlich gepflegt und in Vergangenheit mehrfach bedauert, dass es nicht gelungen war, die benachbarte Schule für die Pflege zu begeistern. Nun ist das anders. "Wir als Parkverein übernehmen dafür nun zusätzlich zum Staudenbeet am Teich auch noch das Rhododendronbeet im Stadtpark in Pflege. Die Rhododendronpflanzen hatten wir für 1000 Euro vor zwei Jahren gespendet", ließ Heike Albert von Parkverein wissen.


"Ich finde es gut, dass wir etwas für das Stadtbild tun. Der Platz braucht Pflege, und wir können uns dabei nützlich machen", meinte Jasmin Kalich aus der Klasse 8a. "Weinholdschule und Weinholdplatz gehören zusammen. Wenn wir hier zupacken, sieht auch das Schulumfeld gleich freundlicher aus", fand Max Schaarschmidt aus der 9b. Immerhin hatten Weinholdschüler der damaligen 7. Klassen auch mitgewirkt, als der Geraer Holzbildhauer Joerg Schulze 2009, im Jahr der Landesgartenschau, auf dem Weinholdplatz einen Theaterbaum mit drei eingeschnitzten Masken und ein riesiges Mikado in Regenbogenfarben aufstellte. Dabei fand der Stamm einer im Trinitatispark gefällten Eiche Verwendung.


Für eine Erfrischung sorgten gestern beim Arbeitseinsatz alkoholfreie Getränke von Bad Brambacher und Sternquell aus der Frühjahrsputzaktion "Gemeinsam geht's besser". Die Weinhold-Oberschule ist schon zum dritten Mal dabei. Noch bis Freitag wienern Schüler und Lehrer die Klassenzimmer und Fachräume und befreien das Außengelände vom Winterschmutz.