Baumpatenschaften

Jetzt Baumpate werden!

Baumspender

Facebook

Park des Friedens

Park des Friedens - Reichenbach 2010

Auf einem ehemaligen Trümmergelände, das der Bombenangriff auf Reichenbach am 21. März 1945 hinterlassen hatte, wurde in den Nachkriegsjahren ein innerstädtischer Park mit einem Springbrunnen angelegt.

Dies geschah vor allem im Rahmen des damaligen "Nationalen Aufbauwerkes" durch unbezahlte freiwillige Arbeit der Bürger und mit Unterstützung durch Reichenbacher Betriebe.

Am Vorabend des 1.Mai 1959 konnte der Park eingeweiht werden und erhielt den mahnenden Namen "Park des Friedens". Der untere Teil des Trümmergeländes wurde als unbefestigter Parkplatz genutzt.

Nach 1990 errichtete dort die Stadt ein öffentliches Parkhaus, das einen direkten Zugang zum Park hat.

Im Jahr 2001 erfolgte eine Sanierung und teilweise Neugestaltung der Grünanlagen.