Baumpatenschaften

Jetzt Baumpate werden!
>>Unsere Baumliste ansehen

Baumspender

Presse

1000-Euro-Spende für Schaukel am Reichenbacher Wasserturm

erschienen am 24.03.2022
1000-Euro-Spende für Schaukel am Reichenbacher Wasserturm
Ines Schröter-Reißmann - Ines Schröter-Reißmann, die 2. Vorsitzende des FördervereinsParkanlagen. Foto: Franko Martin

Der Förderverein sucht Ersatzflächen für Baumspenden. Nachwuchs ist willkommen.


Reichenbach. Der Förderverein Parkanlagen der Stadt Reichenbach ist noch immer betroffen vom Ableben seines Vorsitzenden Heiko Knobloch im Januar dieses Jahres. "Wir hätten gern mehr Gelegenheit gehabt, mit ihm Pläne für den Förderverein sowie für die Gestaltung der Parkflächen in der Stadt Reichenbach zu schmieden. Nun sind wir gezwungen, dies ohne ihn zu tun", hält die 2. Vorsitzende Ines Schröter-Reißmann fest.


Die Vorschläge des Vereins in Bezug auf den Park des Friedens habe die Stadtverwaltung dankend angenommen, sie werden nun fleißig umgesetzt. Die Umgestaltung unterstützt der Förderverein mit 1000 Euro. Basierend auf der jahrelangen guten Zusammenarbeit mit der Wohnungsbaugesellschaft Reichenbach will der Förderverein zudem bei der Neugestaltung des Umfeldes am Wasserturm 1000 Euro für eine Schaukel zur Verfügung stellen.


Im Stadtpark haben zahlreiche Baumspenden beigetragen, dass er sich zu einem wahren Schmuckstück entwickelt hat. Ines Schröter-Reißmann bedankt sich herzlich bei den vielen Spendern, macht aber auf ein Problem aufmerksam: "Um den Parkcharakter zu wahren, haben wir derzeit keine Pflanzorte mehr. Das Ausweichen auf das Gelände des Parks der Generationen ist ebenfalls ausgeschöpft." Der Förderverein sei jedoch zusammen mit der Stadtverwaltung auf der Suche nach Ersatzflächen, auf denen auch künftige Baumspenden realisiert werden können.


"Wir planen für dieses Jahr wieder Rundgänge in den Parkanlagen, kleinere Arbeitseinsätze, ein Sommerpicknick und einen Ausflug zu den Rosengärten in Sangerhausen gekoppelt mit einem Besuch zum naheliegenden Baumwipfelpfad", kündigt Schröter-Reißmann an und freut sich auf das Miteinander der Vereinsmitglieder. Doch auch den Parkverein plagen Nachwuchssorgen. "Also, wer Lust und Laune hat, bei uns und bei der Gestaltung der Parks mitzuwirken, ist jederzeit willkommen", wirbt sie.gb


© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG