Baumpatenschaften

Jetzt Baumpate werden!
>>Unsere Baumliste ansehen

Baumspender

Presse

Parkverein in Frankenberg

erschienen am 07.08.2019
Parkverein in Frankenberg
Mitglieder des Fördervereins Parkanlagen der Stadt Reichenbach bei der Führung in der Landesgartenschau in Frankenberg. Foto: Wolfgang Richter

Die Reichenbacher haben die aktuelle Landesgartenschau in Frankenberg besucht. Die Führung übernahm ein guter Bekannter.


Reichenbach. Mitglieder des Fördervereins Parkanlagen der Stadt Reichenbach haben der sächsischen Landesgartenschau in Frankenberg einen Besuch abgestattet. Für Samstag hatte sich der Vorstand mit dem Laga-Geschäftsführer Jochen Heinz zu einer Führung verabredet.


Heinz, der aus seiner Zusammenarbeit mit dem damaligen Förderverein der Landesgartenschau von 2009 in Reichenbach und heutigen Parkverein, in bester Erinnerung ist, nahm sich für den Rundgang mit den Vogtländern zwei Stunden Zeit. Zunächst wurde das Zschopautal mit seiner gelungenen gärtnerischen Gestaltung und den Hochwasserschutzmaßnahmen in Augenschein genommen. Ähnlich wie in Reichenbach wurde aus einer Industriebrache eine blühende Landschaft. Eine besondere Herausforderung für die Macher der Frankenberger Gartenschau war der Bau der Fußgängerbrücke über Fluss und Straße, um das Zschopautal und das zweite Areal der Gartenschau, das Mühlbachtal, zu verbinden. Das Motto der Frankenberger Schau "Natürlich mittendrin" hat sich voll erfüllt, indem die beiden neuen Parkanlagen unmittelbar an das Stadtzentrum angebunden sind. Besonderes Interesse fanden bei den Reichenbachern die vielen Spielmöglichkeiten für die Kinder und das "grüne Klassenzimmer". Beeindruckend war auch die Renaturierung des Mühlbaches und die Anlage des künftigen Radweges durch die Auen der Zschopau und des Mühlbaches.


Mit einem "flüssigen Gruß" aus Reichenbach bedankten sich die Fördervereinsmitglieder bei Jochen Heinz für seine hoch interessante und individuelle Führung. Mit der einen und anderen Idee für neue Aktivitäten in Reichenbachs Parkanlagen fuhren die begeisterten Gäste nach Hause. (wori)