Baumpatenschaften

Jetzt Baumpate werden!
>>Unsere Baumliste ansehen

Baumspender

Chronik - Förderverein Parkanlagen Reichenbach/Vogtland e.V.

Radikaler Rückschnitt im Reichenbacher Park des Friedens

erschienen am 29.10.2021
Radikaler Rückschnitt im Reichenbacher Park des Friedens
Regelrecht zugewachsen sind die Wege im Park des Friedens. Die Stadt plant daher einen großflächigen Rückschnitt. Foto: Heike Keßler/Stadt Reichenbach

Wege sind zugewachsen. Einige Sträucher sollen komplett, also samt der Wurzeln, entfernt werden. Warum das nötig ist.


Reichenbach/V. Dem Park des Friedens an der Bahnhofstraße steht eine Umgestaltung bevor. Dabei soll ein erheblicher Teil des bisherigen Grüns weichen. Um dem Aufschrei von Bürgern vorzubeugen, hat die Stadt jetzt vorab dazu informiert.


Das zu Ende gehende feuchte Jahr hat es im Park des Friedens übermäßig grünen und sprießen lassen. Viele Sträucher wuchern in die Wege. Während der kommenden Monate, in der vegetationsarmen Jahreszeit, erfolge daher "ein großflächiger Rückschnitt der Sträucher", kündigt die Stadtverwaltung an.


Die Wurzeln einiger Pflanzen am Springbrunnen seien so groß, dass sie die Mauer des Beckens beschädigen. Die Wand müsse in jedem Frühjahr neu abgedichtet werden. Der Wasserverlust sei groß. Das Becken wird mit einer Dichtschlämme versehen, um Risse zu verschließen. Um denen vorzubeugen, werden die Büsche und Sträucher am Brunnen samt Wurzel entfernt. Mit Stumpf und Stiel also. Auch an einigen anderen Stellen wolle man Sträucher komplett entfernen.


Ziel ist, mehr Helligkeit im Park zu schaffen. Grünen und Blühen soll es auch künftig wieder. Im Bereich zwischen Bushaltestelle und Brunnen werden im Frühjahr Dauerbepflanzungen und Gräser etabliert. Auch ein weiteres kleines Rosenbeet soll angelegt werden.


Die Arbeiten werden von Mitarbeitern des Bauhofes ausgeführt. Als fachlicher Berater steht der Förderverein Parkanlagen der Stadt Reichenbach bereit.


© Copyright Chemnitzer Verlag und Druck GmbH & Co. KG